Daniel Wagenblast

 

Menschenfiguren, die auf blauen Erdbällen oder riesenhaften Schrauben stehen und in die Ferne blicken, die Autos unter dem Arm tragen, oder auf Kirchen hocken. Die typisierten Figuren von Daniel Wagenblast (* 1963, Schwäbisch Gmünd) entstehen in diversen Größen – aus Materialien wir Holz, Bronze oder Aluminium.

 Daniel Wagenblast hat an der staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart Malerei und Grafik bei Peter Grau und Rudolf Schoofs studiert. Erst nach dem Studium begann er mit der Holzbildhauerei. Neben zahlreichen Auszeichnungen erhielt er 1996 das Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg.

Die Arbeiten von Daniel Wagenblast befinden sich in bedeutenden privaten und öffentlichen Sammlungen und seine Außenplastiken und Platzgestaltungen sind in ganz Deutschland, in England, Polen und Frankreich zu finden.

 

Daniel Wagenblast – Informationen als Download