Daniel Eggli

 

 

„Meine plastischen Arbeiten sind der Figuration verpflichtet, wobei die einzelnen Figuren sowie grössere Ensembles mit der Kettensäge aus Massivholz herausgearbeitet werden. Inhaltlich geht es um die Darstellung von Charakteren, die oft ironisch überzeichnet sind. Der Arbeit zugrunde liegt immer die Beobachtung von Menschen.“ Aber es geht dem Bildhauer in seinen  Arbeiten nie um bestimmte Personen, sondern um die Figur als solche, die als Sinnbild oder Symbol stellvertretend für unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen verstanden werden soll.

Daniel Eggli (• 1972 geboren in Rorschach, Schweiz) hat an der Hochschule der Künste (ZHdK) in Zürich studiert. 2001 erhielt er den Förderpreis seiner Universität. Seit 2002 ist er Dozent an der Scuola di Scultura di Peccia, Schweiz – seit 2010 Dozent an der Kunstschule Liechtenstein (FL).

 

Ausstellungen / Auszug
Basel (CH), Bologna (I), Münster (D), Brüssel (B), Barcelona (E) und Frankfurt (D). Daniel Eggli ist international in Galerien vertreten.

 

Daniel Eggli – Informationen als Download