Titus Lerner

 

Titus Lerner (* 1954) setzt sich mit dem menschlichen Dasein auseinander. Seine Figuren appellieren an das Einfühlungsvermögen des Betrachters. Sie suchen den Kontakt, zeichnen sind durch vielsagende Blicke aus, schauen aufmerksam. Dabei sind seine Figuren keine naturalistischen Abbilder: Sie sind archetypisch, überindividuell und vermitteln konzentriert den essentiellen Ausdruck unseres Daseins. Seine Menschenbilder zeigen Befindlichkeiten, mit großer Intensität lotet er die Widersprüchlichkeit menschlichen Lebens aus. Viele seiner Themen beschäftigen sich mit „Häutungen und Masken“. Seine Bronzen sind immer Unikate.

Titus Lerner ist in internationalen Museen und Sammlungen vertreten – nimmt an Messen in Wien, Innsbruck, Dornbirn, Straßburg, Paris, London, Köln, Seoul oder Karlsruhe teil.

Titus Lerner – Informationen als Download